Restaurant

La civetta sul comò

Das Restaurant Tenuta Montemagno befindet sich auf dem Hügel, auf dem sich auch das gleichnamige Landgut erhebt, dessen ursprüngliche Struktur bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht. Wir befinden uns im Herzen des Monferrato, eines für das Piemont und ganz Italien historisch bedeutsamen Landstrichs, der mittlerweile Eintritt in das Weltkulturerbe der UNESCO gefunden hat. An diesem bezaubernden und besonders für den Weinbau geeigneten Ort – hier verläuft der 45. Breitengrad, der mitten im Weltrebengürtel liegt und sich somit besonders für diese Kultur eignet – entwickelte sich die Küche des Landguts.

Das Restaurant ist eindeutig vom Monferrato und vom Piemont inspiriert, blickt aber über die umgebenden Hügel hinaus, immer auf der Suche nach Geschmackskombinationen, die sowohl das typische Produkt als auch den stets exzellenten Rohstoff aufwerten.

Auf diese Weise wird die Tradition neu und mit einem Blick auf die Bedürfnisse der Moderne interpretiert, sodass auch die charakteristischsten Gerichte des Piemonts zu leichten Köstlichkeiten werden, oder um Geschmackskombinationen mit der nicht allzu weit entfernten Küste zu erschaffen.

Eine Küche, die keine Angst vor Experimenten hat, die die Vorzüglichkeit der Zutaten in den Vordergrund stellt und dabei die Angebote der Saison, des lokalen Marktes und des eigenen Gemüsegartens des Landguts verwendet.

Ob Frische oder Leichtigkeit, kräftige Aromen oder aufwändige Gerichte - auf jeden Fall ist der perfekt dazu passende Wein gewährleistet: Die Weinkarte umfasst alle von der Kellerei „Tenuta Montemagno“ hergestellten Weine. Das ermöglicht unterschiedliche Kombinationen zwischen den einzelnen Gängen, und der Gast hat stets das bestmögliche Erlebnis des vom Chef de Cuisine und unserem Maître vorgeschlagenen kulinarischen Angebots. Eine voll und ganz lokale Weinkarte.

Restaurant